Erlange ich Vollstreckungsschutz mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens?

Nein, leider nicht. Nach englischen Recht darf auch noch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen Sie vollstreckt werden.

Erst die Erteilung der Restschuldbefreiung also das Certificate of Discharge – hindert einzelne Gläubiger an der Zwangsvollstreckung.

Solange Sie in England wohnen, stört die Vollstreckbarkeit auch nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht weiter, weil in England ohnehin so gut wie keine Zwangsvollstreckung stattfindet.

Diese Besonderheit im englischen Insolvenzrecht kennen die meisten deutschen Gerichte allerdings nicht. D.h., Sie werden ohne weiteres Vollstreckungsschutz erhalten. Diese Konfrontation kommt allerdings selten vor, weil Sie ohnehin in England wohnen.

[dropcap]Tip[/dropcap]Erhebt hingegen ein deutscher Gläubiger nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in England eine Zahlungsklage gegen Sie vor einem deutschen Gericht, müssen Sie unbedingt die Unterbrechung des Gerichtsverfahrens gemäß § 240 ZPO durchsetzen, denn es ist höchst streitig, ob ein nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstandener Vollstreckungstitel von der Restschuldbefreiung erfasst ist oder nicht. Vielleicht ist es in einem solchen Fall das Beste, wenn Sie sich professionellen Rat einholen.

Will ein deutscher Gläubiger in Deutschland weiterhin gegen Sie vollstrecken, zum Beispiel indem der die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung von Ihnen verlangt, werden Sie ihn allein mit einer Bankruptcy Order (=Eröffnungsbeschluss) nicht davon abhalten können.

Versuchen Sie es trotzdem, vielleicht kennt sich der deutsche Gläubiger ja nicht mit englischem Insolvenzrecht aus.

[button text=“mehr“ link=“http://dols-franzke.de/eu-insolvenz-fragen-und-anworten-zur-eu-insolvenz-in-england-oder-frankreich/“ title=“Fragen und Anworten zur EU-Insolvenz in England oder Frankreich“]









Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren

Dols | Franzke

Schlüterstrasse 53

10629 Berlin

Tel. +49 30 30 61 23 45

Fax +49 30 30 61 23 46