Was geschieht mit meinem Eigentum und Vermögen?

Alle nennenswerten Vermögenswerte, die bei der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bestanden haben, verbleiben über die Erteilung der Restschuldbefreiung hinaus unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters.

Wenn Sie verwertbares Vermögen besitzen, wird das englische Insolvenzverfahren genauso kompliziert und unangenehm, wie das deutsche. Die englische Insolvenzbehörde bestellt eine große Anwaltskanzlei als Trustee, der Ihr Vermögen verwertet.

Die Vermögenswerte werden Ihnen also nicht zurückgegeben. Sondern sie verbleiben zunächst bei dem Insolvenzverwalter. Überschuldete Immobilien, welches sich in Deutschland befinden, werden erfahrungsgemäß von den Engländern nicht verwertet.

[dropcap]Tip[/dropcap]Sollte der Insolvenzverwalter eine Ausschüttung an Ihre Gläubiger vornehmen, wird er per Zeitungsinserat Ihre Insolvenz veröffentlichen und die Gläubiger zur Anmeldung ihrer Ansprüche auffordern.

Benötigt Ihr Treuhänder sehr viel Zeit, um einen Vermögenswert abzuarbeiten, kann diese Anzeige erst einige Jahre nach Ihrer Insolvenz erscheinen. Sollte Ihr Haus nicht innerhalb von 3 Jahren verwertet worden sein, fällt die Verfügungsbefugnis an Sie zurück.

[button text=“mehr“ link=“http://dols-franzke.de/eu-insolvenz-fragen-und-anworten-zur-eu-insolvenz-in-england-oder-frankreich/“ title=“Fragen und Anworten zur EU-Insolvenz in England oder Frankreich“]









Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren

Dols | Franzke

Schlüterstrasse 53

10629 Berlin

Tel. +49 30 30 61 23 45

Fax +49 30 30 61 23 46