Wie erfahre ich die Schuldenhöhe und wie wichtig ist eine vollständige Gläubigerliste?

Nach einem richtungsweisenden BGH-Urteil von 10/08 empfehle ich äußerste Sorgfalt bei Anfertigung der Gläubigerliste – auch wenn ich meine Mandanten sonst zum Selbermachen ermuntere: diesen Part sollten Sie einem Profi überlassen.

Derjenige, der eine Verbraucherinsolvenz beantragen will, muss unter anderen angeben, wie hoch seine Schulden bei den einzelnen Gläubigern sind.

Diese Angaben müssen in die Gläubigerliste des Insolvenzantrages eingetragen werden und der Antragsteller muss die Richtigkeit und Vollständigkeit mit seiner Unterschrift bestätigen.

Eine ordnungsgemäße Gläubigerliste benennt außerdem die zustellungsfähigen Anschriften der einzelnen Gläubiger. Andernfalls kann das Gericht die Post an die Gläubiger nicht wirksam zustellen.

Die Anfertigung einer beanstandungsfreien Gläubigerliste erfordert Sorgfalt und Erfahrung. Schon allein das Entflechten der Vertretungsverhältnisse zwischen Gläubiger, Gläubgervertreter und gesetzlicher Vertretungsbefugnis setzt Fachwissen voraus.

Leider wird immer mehr Schuldnern im Insolvenzverfahren eine falsche oder unvollständige Gläubigerliste zum Verhängnis und führt zur Versagung der Restschuldbefreiung.

Während früher zumindest in Berlin mehr oder weniger alles durchgewunken wurde, haben sich die Voraussetzungen an eine ordnungsgemäße Gläubigerliste nach einem Grundsatzurteil des Bundesrichtshofs im Oktober 2008 verschärft.

[dropcap]Tip[/dropcap]Dort hat das Gericht einem Schuldner die Restschuldbefreiung versagt, weil er einen Gläubiger vergessen und nicht in die Gläubigerliste eingetragen hatte.

Zwar hatte der betroffene Schuldner einen wesentlichen Gläubiger vergessen, mit über 30% an der Gesamtforderung.

Aber das Urteil dürfte richtungsweisend sein und wir wissen nicht, ab welcher Beteiligung an der Gesamtforderung ein vergessener Gläubiger zur Versagung der Restschuldbefreiung dient. Möglicherweise führen in Zukunft auch schon vergessene Kleingläubiger zur Versagung der Restschuldbefreiung.

Deshalb empfehle ich inzwischen äußerste Sorgfalt bei der Erstellung der Gläubigerliste.

[button text=“mehr“ link=“http://dols-franzke.de/privatinsolvenz-tipps-zur-verbraucherinsolvenz-und-privatinsolvenz/“ title=“Tipps zur Verbraucherinsolvenz und Privatinsolvenz“]









Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren

Dols | Franzke

Schlüterstrasse 53

10629 Berlin

Tel. +49 30 30 61 23 45

Fax +49 30 30 61 23 46